Unser Projekt Gesundheit.

Weil das Recht auf Leben und die körperliche Unversehrtheit von Kindern und Jugendlichen nicht an fehlenden finanziellen Mitteln oder technischer Ausrüstung scheitern darf, finanzieren wir verschiedene Projekte in diesem Bereich.

DHZB (Deutsches Herzzentrum Berlin)

Vor etwa 13 Jahren hat Arne Friedrich die Beatmungstherapeutin des Deutschen Herzzentrums Berlin, Heidi Kühn, kennengelernt. In den ersten Jahren belief sich unsere Unterstützung auf unregelmäßige Besuche der Kinderstation. Als die Arne-Friedrich-Stiftung im Jahr 2015 gegründet wurde, war für uns schnell klar, dass wir die wunderbare Arbeit des Herzzentrums unterstützen möchten.

Tonieboxen und Tablets für das DHZB

Die Arne Friedrich Stiftung spendet technische Ausstattung: Das Deutsche Herzzentrum Berlin erhält acht Tonieboxen – würfelförmige, für Kinder konzipierte Tonabspielgeräte mit unkomplizierter Bedienung. Mit diesen Geräten können die jungen Menschen Kinderlieder, Kinderbuchklassiker oder Hörbücher abspielen. Über die symbolischen Spielfiguren mit dem Namen Tonie werden die Audiodateien gestartet. Von den Figuren, die sichtbar auf den Boxen stehen, gibt es inzwischen rund 300 verschiedene – beispielsweise aus bekannten Filmen oder Serien. Die Kinder haben so die Möglichkeit, mit ihnen bekannten Charakteren in unterschiedliche Welten einzutauchen und sich vom Krankenhausalltag abzulenken.

Neben den Tonieboxen finanzieren wir zehn Tablets für das Herzzentrum. Mit den flachen, mobilen Computern können die jungen Patientinnen und Patienten bzw. deren Eltern in Tagebüchern und Fragebögen ihr subjektives Befinden und Krankheitssymptome regelmäßig elektronisch kontrollieren (Patient-Reported Outcome Measures). Mit den so gewonnenen Angaben arbeitet das Herzzentrum in Studien daran, die Lebensqualität von herzkranken Kindern weiter zu verbessern.

Unsere Social Media Kanäle.

Folge der Arne-Friedrich-Stiftung auf Social Media.