Jesse, 11 Jahre
ehemaliges Mitglied der Geschwistergruppe
Allein in Deutschland sind etwa 40.000 Kinder und Jugendliche so schwer erkrankt, dass
sie das Erwachsenenalter nicht erreichen. Die deutschen Kinderhospize sind ein wichtiger
Halt für die Kinder und die betroffenen Familien: Sie unterstützen auch Eltern und
Geschwisterkinder bei der Bewältigung des Alltages und begleiten sie über den Tod des
Kindes hinaus in ihrer Trauerarbeit

AKTUELLE PROJEKTE

Geschwistergruppe
Die Geschwistergruppe ist ein Angebot des Kinderhospizdienstes des Caritasverbandes Berlin e.V. für 6-16 jährige Kinder und Jugendliche, deren Geschwister schwer erkrankt oder verstorben sind.
MEHR ERFAHREN
Das Caritas-Kinderhospiz-Zentrum „LEO“
Mit dem Caritas-Kinderhospiz-Zentrum LEO wollen wir dem entgegen wirken und einen Ort schaffen, an dem die ganze Familie Unterstützung findet.
MEHR ERFAHREN

Anstifter werden.

Geschwistergruppe
Die Gruppe für Geschwister schwer erkrankter Kinder und Jugendlicher wird ausschließlich über Spenden finanziert. Die Arbeit ist präventiv und hilft den Kindern ihre Trauer zu verarbeiten und psychisch gesund zu bleiben.
Deshalb kämpfen wir Mitarbeiter der Kinderhospizdienste seit langen für eine Finanzierung über die Krankenkassen; bisher leider ohne Erfolg.

Die Kosten für die Arbeit der Geschwistergruppe betragen pro Jahr ca. 12.000 € ( Honorare, Bastelmaterial, gemeinsames Essen, Material für die Arbeit mit trauernden Kindern).
Jetzt spenden
Haus Leo
Haus Leo bietet Platz folgende Leistungen:
- Gruppen für kranke Kinder und Jugendliche
- Gruppen für Geschwister
- Gruppen für trauernde Kinder und Jugendliche
- Gruppen für Eltern und Großeltern
- Nachhilfeunterricht, Musikunterricht, Entspannungsangebote
- Gebets- und Meditationsraum
- Gästezimmer für Eltern und Geschwister
- Anlaufstelle mit Café
- Büros

Die jährliche Miete für das Haus Leo beträgt 40.000 Euro.
Jetzt spenden